• Foto und Zitat Brigitte Watermann

Brigitte Watermann

Für meine Leser spüre ich neue Trends bei den Angeboten und Konditionen von Banken, Direktbanken und Finanzdienstleistern auf – damit Anleger gut fundierte Entscheidungen treffen können. Zudem schreibe ich seit Jahren über alle Themen rund um Altersvorsorge und Vermögensaufbau speziell für Frauen. Dabei decke ich immer wieder kostspielige Fallen auf.

Die Details wichtiger Steuerfragen für Anleger beherrsche ich und mag es, den trockenen Stoff spannend aufzubereiten.Wie der Anlegerschutz in Deutschland ausgestaltet ist oder sein sollte, ist ein weiteres Lieblingsthema. Zudem interviewe ich gerne interessante Menschen – gerne auch als Moderatorin von Podiumsdiskussionen  – und portraitiere sie.

Die Konvergenz von Print und Online ist für mich tägliche Praxis. Ich mag die Schnelligkeit bei Online, aber auch die genaue, abwägende Analyse bei Print. Daher erstelle ich auch Konzepte für Print- wie für Onlinepublikationen zu Themengebieten wie Altersvorsorge, Vermögensaufbau und Steuern für Anleger.

Berufliche Erfahrung

  • Seit 2009: Freie Autorin und Pauschalistin für die Gruner + Jahr Wirtschaftsmedien (Börse Online, Financial Times Deutschland, Capital, Impulse) sowie das Verbraucherportal biallo.de
  • 2000 − 2009: Ressortleiterin, zuletzt für „Geld und Vorsorge“ sowie „Börsianer und Anleger“, beim Anlegermagazin Börse Online
  • 1998 − 2000: Investor Relations Managerin bei der HypoVereinsbank
  • Davor: Redakteurin bei Börse Online, Freie Journalistin für Bayerischer Rundfunk (Hörfunk), Süddeutsche Zeitung, CNBC in Washington, D.C. (TV), Neue Osnabrücker Zeitung

Qualifikationen

  • Referentin an der Deutschen Journalistenschule zum Thema Wirtschaftsjournalismus
  • Moderationen von Podiumsdiskussionen
  • Gewinnerin mehrerer renommierter Journalistenpreise:
    • 2008: 3. Preis in der Kategorie Radio/TV/Online beim Journalistenpreis
      „Finanzen im Alter“ der PSD-Bankengruppe
    • 2006: 2. Preis bei der Oldenburger Feder
    • 1994: Gewinnerin eines Förderpreises für Nachwuchswirtschaftsjournalisten,
      Friedrich und Isabel Vogel-Stiftung im Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft
  • Diplom-Volkswirtin (Ludwig-Maximilians-Universität München)
  • Diplom-Journalistin (Ludwig-Maximilians-Universität München)
  • Absolventin der Deutschen Journalistenschule München
    (27. Lehrredaktion)

Arbeitsproben